Lange Musiknacht im Triangel St. Vith

Am Samstag verwandelt sich das Triangel in St. Vith zum dritten Mal in eine "überdachte Festivalwiese" - mit 14 Konzerten auf vier Bühnen. Von HipHop über Elektro und Irish Folk bis Blasmusik sind sämtliche Stilrichtungen vertreten.

"Moad" spielen bei der Musiknacht im Triangel St. Vith

"Moad" spielen bei der Musiknacht im Triangel St. Vith

„Die Grundidee war, möglichst viele verschiedene Bands an einem Tag anzubieten und musikalisch eine ganz große Bandbreite abzustecken“, sagt arsVitha-Geschäftsführer Jan Piette im BRF-Interview. „Wir haben auch von Anfang an gesagt, jeder ist willkommen. Alle Leute, die einfach nur im Entferntesten Lust auf Musik haben, sollen vorbeikommen.“

„Wo bekommt man sonst zu sehen, dass wirklich drei oder vier Generationen zusammen einen schönen Abend verbringen.“ Zu den ersten beiden Auflagen kamen jeweils über 500 Besucher.

Regionale Künstler sind bei der Musiknacht genauso vertreten wie überregionale. Los geht es am 4. November 2017 bereits um 19 Uhr – bis tief in die Nacht. Die Karten kosten zehn Euro im Vorverkauf, 15 Euro an der Abendkasse. Kinder, Schüler und Studenten zahlen fünf bzw. zehn Euro.

as/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150