Anti-Terror-Einheit hält in Büllinger Rathaus Übung ab

Im Büllinger Rathaus, das abgerissen werden soll, hat am Montag und Dienstag noch eine Anti-Terror-Übung stattgefunden. Dabei kamen auch Schusswaffen zum Einsatz.

Anti-Terror-Einheit hält in Büllinger Rathaus Übung ab

Die Anfrage für eine Übung der „Escadron Spécial d’Intervention“ war vor rund zwei Wochen in Büllingen eingegangen und unterlag strengster Geheimhaltung. Die Spezialeinheit ist vergleichbar mit der deutschen Anti-Terror-Einheit GSG 9.

Am Montagabend hatte auch die Büllinger Feuerwehr im Büllinger Rathaus ebenfalls eine Rettungsübung abgehalten.

Anti-Terror-Einheit hält in Büllinger Rathaus Übung ab

mb/mz - Bilder: Friedhelm Wirtz

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Erik Markens

    Liebes BRF-Team,

    die ESI ist genau wie die GSG-9 keine „Anti-Terror-Einheit“ sondern ein Spezialeinsatzkommando (SEK). Sie wird nicht nur bei Terroranschlägen aktiviert, sondern auch bei regulären Hausdurchsuchungen, Festnahmen mit erhöhtem Gefahrenpotential (Schusswaffeneinsatz, Sprengstoff,…) — überall dort, wo der Einsatz von Einheiten der Bereitschaftspolizei (in Deutschland: Bundespolizei) aufgrund eines erhöhten Risikos nicht tragbar ist.
    Bitte anpassen: Die ESI ist keine Anti-Terror-Einheit.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150