IHK wirbt für Standort Ostbelgien

Eine Führung durch den Maschinenpark, Networking und als Zückerchen noch eine Fashionshow: Mehr als 150 Unternehmer aus den Provinzen Lüttich und Namur haben sich über den Wirtschaftsstandort Ostbelgien informieren lassen.

Fashion-Show des Designers Philippe Thomas aus Weywertz

Die Industrie- und Handelskammern hatten im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Made in…“ dazu eingeladen. Gastgeber war diesmal das Maschinenbauunternehmen Karl Hugo in Born.

„Die Veranstaltungen haben schon in der Wallonie stattgefunden. Dann wurde uns angeboten, dass ganze auch mal hier in Ostbelgien zu veranstalten. Und da hatte sich die Firma Hugo angeboten. Sie bietet einen sehr schönen Rahmen, um so eine Veranstaltung zu machen. Und es ist eine gute Gelegenheit, dass sich die ostbelgischen Firmen auch unseren wallonischen Kollegen präsentieren“, sagt IHK-Präsident Marc Knauf.

Neben einer Führung durch den Betrieb standen das Knüpfen von Kontakten und die filmische Präsentation weiterer ostbelgischer Unternehmen auf dem Programm. Außerdem zeigte der aus Weywertz stammende Modedesigner Philippe Thomas eine Fashion-Show.

Text und Fotos: Stephan Pesch/BRF