Claudia Niessen: „Bedenken nicht als populistisch abtun!“

In einem offenen Brief weist die führende Ecolo-Politikerin Claudia Niessen die Darstellung von Senator Karl-Heinz Lambertz zurück, sie würde sich "in die gefährliche Umarmung von Vivant begeben".

Claudia Niessen, stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Eupen, im BRF-Studio (7.1.)

Sie habe weder die Autonomie der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Frage gestellt, noch grundsätzlich weitere Kompetenzen abgelehnt. Gerne wiederhole sie ihre Aussage, dass sie die jetzige Euphorie und den Aktionismus nicht teile.

Vielmehr wünsche sie sich, die Dinge mit Besonnenheit und auch der nötigen Portion an Reflexion anzugehen. Immerhin meistere die DG gerade die sechste Staatsreform. Ihr sei an einem offenen und konstruktiven Dialog gelegen.

mitt/fs - Archivbild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150