NRW-Polizei rüstet Streifenwagen mit Tablets aus

In vier nordrhein-westfälischen Städten haben Streifenwagen jetzt Tablet-Computer an Bord. In Duisburg, Köln, Bonn und Düsseldorf startete heute ein Pilotprojekt.

Die 100 Tablets sind wie mobile Büros und bedeuten eine deutliche Arbeitserleichterung und Zeitersparnis, sagte Innenminister Ralf Jäger. Die Besatzungen der Streifenwagen könnten mit den mobilen Computern jederzeit die für ihre Einsätze notwendigen Informationen abrufen.

Unter anderem liefere die Software „Skala“ in Echtzeit Daten zu möglichen künftigen Einbruchstatorten. Mit den Tablets könnten von jedem Streifenwagen aus Einsatzdaten in den Polizeicomputer eingetragen werden.

dpa/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150