Lontzens Schöffe Franssen fordert nach Abholzung Schallschutzwand

Lontzens Umwelt- und Raumordnungsschöffe Roger Franssen hat in einem Schreiben den zuständigen wallonischen Minister Maxime Prévot um Auskünfte über die beispiellose Abholzungsaktion entlang der Autobahn E40 gebeten.

Kahlschlag an der E40 bei Eupen

Betroffen ist auch ein längerer Autobahnabschnitt, der durch Lontzener Gemeindegebiet führt.

Franssen formuliert in dem Brief sein Entsetzen über die Radikalität und den Umfang der Abholzung. Minister Prévot wird aufgefordert, Aussagen zu Rechtmäßigkeit und Notwendigkeit der Arbeiten zu machen.

Darüber hinaus nutzt Franssen die Gelegenheit, die schon lange geforderte Schallschutzwand für Walhorn ins Gedächtnis zu rufen. Nach der Abholzung sei sie zwingender denn je erforderlich.

mitt/rs - Bild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150