22. Schwimm-Marathon auf solider Basis unterwegs

Am 25. Januar ist es wieder soweit: Bei der größten Breitensportveranstaltung in Ostbelgien steigen erneut mehr als 4.000 Kinder und Erwachsene für den guten Zweck ins Wasser - in den Bädern von Eupen, Kelmis, Bütgenbach und St. Vith.

Pressekonferenz vor dem Schwimm-Marathon 2017: Patrick Franssen (Präsident des Lions Club Eupen), Paul Maraite (Lions Club Eupen), Michael Reul (Pressereferent der AS Eupen), Christophe Ramjoie (BRF-Sportreporter) und Karl-Heinz Hergenhahn (Pressereferent des Lions Club Eupen)

Pressekonferenz vor dem Schwimm-Marathon 2017: Patrick Franssen (Präsident des Lions Club Eupen), Paul Maraite (Lions Club Eupen), Michael Reul (Pressereferent der AS Eupen), Christophe Ramjoie (BRF-Sportreporter) und Karl-Heinz Hergenhahn (Pressereferent des Lions Club Eupen)

Der Schwimm-Marathon ist seit Ende der 90er Jahre eine Institution in der Deutschsprachigen Gemeinschaft. Am 25. Januar ist es wieder soweit. Geschwommen wird auch in diesem Jahr in den Bädern von Eupen, Kelmis, Bütgenbach und St. Vith. Das Teamschwimmen hat mittlerweile ebenfalls seinen festen Platz – am Vorabend des eigentlichen Schwimm-Marathons.

Die Organisatoren sehen wenig Grund, etwas an dem Erfolgsrezept zu verändern. „Wir verbinden diesen sozialen Aspekt mit einer sportlichen Herausforderung – sich ein bisschen zu bewegen, ins Wasser zu gehen und viele Leute dazu zu motivieren“, sagt Karl-Heinz Hergenhahn vom organisierenden Lions Club.

Die Benefiz-Veranstaltung will gegen die „neue Armut“ kämpfen. Bei den vorangegangenen 21 Ausgaben wurden über 800.000 Euro an Spendengeldern eingenommen. „In Ostbelgien gibt es genügend bedürftige Leute. Dieses Geld bleibt zu hundert Prozent vor Ort und wird integral verteilt“, so Hergenhahn.

cr/km - Bild: Renate Ducomble/BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150