Minister Antoniadis verlängert Deutschkursoffensive für Migranten

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft wird es für weitere fünf Jahre Sprachkurse für Migranten geben. Der zuständige Minister Antonios Antoniadis hat das zum 31. Dezember auslaufende Pilotprojekt verlängert und neu ausgeschrieben.

Deutschunterricht in Verviers

Die Deutschkurse waren in diesem Jahr von den Erwachsenenbildungsorganisationen KAP, VHS und Frauenliga durchgeführt worden. Die Neuausschreibung der Migrantenkurse enthält eine wichtige Neuerung.

Wie aus dem Kabinett des Ministers mitgeteilt wird, sollen auch sogenannte niederschwellige Deutschkurse geschaffen werden. Der Minister will damit auch auf die Bedürfnisse von Analphabeten und auf Personenkreise, die nicht einmal das lateinische Alphabet beherrschen, eingehen.

Nach Auffassung des Ministers liegt im Erlernen der Sprache der Schlüssel zu einer gelungenen Integration.

mitt/rkr - Illustrationsbild: TLV