Tag der offenen Tür in der IRMEP

Am 4. September findet im "Königlichen Militärinstitut für Leibeserziehung" in der Eupener Unterstadt ein Tag der offenen Tür statt. Auf dem Programm stehen diverse Sport-Vorführungen, ein Parcours für die Kleinen oder auch "Death Ride" für die Großen.

Der beste Weg um das „Königliche Militärinstitut für Leibeserziehung“ kennen zu lernen, ist ein Tag der offenen Tür. Organisiert wird er in Zusammenarbeit mit der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der Stadt Eupen an diesem Sonntag, 4. September.

Geboten wird ein Parcours für die Kleinen, ‚Death Ride“ für die Mutigen und diverse Vorführungen von Sportvereinen. Auch ein Fitnesstest und eine Kletterwand stehen den Besuchern zur Verfügung – und selbstverständlich wird auch fürs leibliche Wohl gesorgt sein.

Was es auf dem Tag der offenen Tür in der Eupener IRMEP sonst noch zu entdecken gibt, berichtet Alex Claessen, Pressesprecher der IRMEP, im BRF-Interview.

Der Tag der offenen Tür findet am Sonntag, 4. September von 11 bis 18 Uhr statt.

jp/mg