Diesel wird (noch) teurer als angekündigt

Einem Zeitungsbericht zufolge müssen Fahrer bis zum Jahr 2018 mit fünf bis sechs Euro mehr für eine Tankfüllung von 50 Litern Diesel rechnen.

Diesel wird noch teurer als angekündigt

Foto: Dirk Waem/Belga

Diesel wird in Belgien künftig teurer als bisher erwartet, wie die Zeitung Het Laatste Nieuws meldet. Im Rahmen ihrer Beratungen über Staatshaushalt und Tax Shift hatte die Föderalregierung eine Anhebung der Akzisen auf Diesel beschlossen. Het Laatste Nieuws zufolge müssen Fahrer bis zum Jahr 2018 mit fünf bis sechs Euro mehr für eine Tankfüllung von 50 Litern rechnen. Zuvor war die Rede von zwei bis drei Euro gewesen.

Het Laatste Nieuws hat berechnet, dass ein Belgier, der 20.000 Kilometer im Jahr zurücklegt und sechs Liter pro 100 Kilometer verbraucht, jährlich 127 Euro mehr bezahlen muss.

belga/est - Bild: Dirk Waem/BELGA

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Werner Vomberg

    .. vor einiger Zeit machte unserer damaliger Verkehrsminister Reklame für Gas betriebene Fahrzeuge…
    Es hat sich seitdem nicht´s getan.
    Die “ Sauberen Fahrer “ von Gas werden damit belohnt zirka 90€ mehr an Straßenverkehrssteuer zu zahlen.
    Warum die Drecksschleudern nicht noch mehr bezahlen müssen ist mir schleierhaft.
    So könnte man sich ja dran halten –Umwelt – Holz raub usw…

  2. Anja Wotschke

    und vor vielen jahren war sogar die autosteuer für diesel betriebene fahrzeuge um vieles höher……irgend wie-was stimmt allgemein nicht im staate belgiens – rauf und runter mit den preisen und steuern – dass man auf dauer gesehen den durchblick verliert.

    wieder was für die, die was zu bemängeln haben an der rechtschreibung und grammatik von meinereins……aber liebe leut, ich bin nun mal hier mehrsprachig aufgewachsen und kann für so manchen fehler nichts dazu – oder wollt ihr allen ernstes ein mischmasch aus deutsch-französich-niederländisch haben ?

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150