Belgien im Finale des ESC: Auftritt von Loïc Nottet

Belgien steht beim Eurovision Song Contest im Finale. Loïc Nottet hat sich am Dienstagabend mit seinem Song "Rhythm Inside" im ersten Halbfinale in Wien für die Endrunde am Samstag qualifiziert.

Geschafft! Belgien steht im Finale

Es war so richtig spannend: Als letztes von zehn Ländern schaffte es Belgien ins Finale. Der 19-jährige Loïc Nottet hat eine moderne Performance geboten. Sein Outfit, seine energiegeladenen Tanzeinlagen, das Bühnenbild: Alles hat der 19-Jährige sich selbst ausgedacht. Nottet war schwarz gekleidet, seine Background-Sänger ganz in weiß. Ein rundum gelungener Auftritt, für den es eine Final-Platzierung gab.

„Danke Belgien, danke Europa!“, erklärte der überglückliche Loïc Nottet nach der Bekanntgabe der Resultate.

Belgien ist das einzige westeuropäische Land, das das erste Halbfinale überstanden hat. Sowohl die Niederlande als auch die finnischen Rocker mit Down-Syndrom sind ausgeschieden. Es ist erst die dritte Final-Teilnahme Belgiens in elf Jahren.

Das zweite Halbfinale findet am Donnerstag, 21. Mai, statt.

vrt/alk/jp - Bild: Andres Putting/EBU

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150