Electrabel: Zwischenfall in Doel – keine Gefahr

Im Kernkraftwerk von Doel hat es am Freitag einen Zwischenfall gegeben. Zeitweise gab es Probleme mit einer Pumpe, die einen Defekt hatte. Das teilte der Betreiber Electrabel mit.

Atomkraftwerk in Doel bei Antwerpen

Am Freitag sei ein Schaden an einer Wasserpumpe der Einheit 4 entdeckt worden, heißt es von Electrabel. Der Schaden konnte behoben werden und hatte keine Auswirkungen auf das Funktionieren der Anlage. Außerdem verfüge die Anlage über Ersatzpumpen.

Für die Beschäftigten des Kraftwerks und die Anwohner habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, hieß es.

Der Störfall in Doel lag Electrabel zufolge auf Stufe 2 der internationalen Skala für nukleare Zwischenfälle INES (International Nuclear Event Scale). Die Skala geht von Stufe 0 (Abweichung) bis Stufe 7 (Katastrophaler Unfall).

belga/wiki/vrt/est - Bild: Herwig Vergult (belga)

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Alwin Nagel

    Harrisburg 1979 – Tschernobyl 1986 – Fukoshima 2011 – Doel, Tihange, Borssele … ??? „Nein, Nein, solche Katastrophen sind doch äußerst unwahrscheinlich!“ Atomkraft? Nein Danke!

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150