1. Was ist nur mit Gent los? Es war jahrzehntelang eine weltoffene, tolerante Stadt, die wir von Mechelen aus immer als Vorbild sahen. Jetzt immer mehr Rechtsradikalismus? Schild en Vrienden, jetzt Fußballfans ... sollen sie doch gegen Aalst oder andere lokale Vereine spielen, dann sind sie unter sich. Aber da geht es ja Fußballern gegenwärtig drum: Hass erzeugen und auf diese Weise Frust ablassen, wo führt das noch hin? Und immer wieder ist das Medium: die social media, die durch ihre Anonymität diese Aktionen schüren. Also feige sind diese Herrschaften auch noch und wollen unerkannt bleiben