2 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. leider strotzt der Artikel vor Halbwahrheiten. zur Wahrheit Gehört folgendes. Bud Light hat diese Kampagne eigenmächtig ins Leben gerufen.anneuhser Busch hat sich von Anfang an davon distanziert. darüber hinaus geht es hier nicht mehr nur um das konservative Amerika. und es geht auch nicht mehr um Akzeptanz von lgbtq+ oder nicht. es geht darum das der gesammte Themenkomplex von allen industrien so stark nach dem "shove it down the throat Prinzip" den Leuten eingetrichtert wird das die Leute einfach keine Lust mehr darauf haben überall nur noch von 3% der Bevölkerung beschallt zu werden. deswegen trifft es Bud Light, target und diverse andere. und das wird auch hier Passieren. und das ist auch gut so.