5 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. Trotz der Ölmengenverringerung kann der hier angegebene Preisanstieg überhaupt nicht gerechtfertigt sein. Dollarkurs und Brent Oil Preis lassen auch aktuell diese Preisexesse nicht gelten. Benzinpreise müssten um ca. 25cts niedriger angeboten werden. Alles andere ist Wucher und wird sich bei den nächsten Höchstgewinnen bestätigen

  2. Ich bin der Meinung der Preis sollte sogar noch niedriger sein. In den vergangenen Jahren haben die Mineralölkonzerne auch den Preisabstand zum Super Benzin abgeschmolzen.
    Die Preise sind Zirka 30 bis 35 cent zu hoch und unser Staat verdient natürlich immer mit. Daher danke ich auch nicht bei der blauen Marke, da diese die zwanzigmaligen Preissprünge am Tag hier in Deutschland etabliert haben. So etwas gibt es nur in Deutschland. Eine Riesensauerei ist das..

  3. Ist doch Ostern . Die Ölmengenverringerung wurde vor Tagen schon angekündigt . Und ab Mittwoch wird Benzin teurer . Die denken die Leute sind dumm . Da steckt System dahinter .

  4. Die Preiserhöhung von Benzin und Diesel ist mit nichts zu rechtfertigen da die Mineralkonzerne gewaltige Gewinne einfahren und der Staat natürlich nichts dagegen macht,da er saftig mit daran verdient.Das ist eine grosse Schweinerei.

  5. Jedes Mal wenn der Ölpreis steigt, steigt auch sofort der Benzinpreis, aber wenn der Ölpreis sinkt, dauert es immer noch Wochen bis der Benzinpreis, zumindest für einen Bruchteil, sinkt. Mit der Begründung, daß dieses Öl noch zu einem teureren Preis eingekauft wurde. Und bei Preissteigerungen haben die Tankstellenketten plötzlich kein Öl mehr zum alten Preis vorrätig? Wer das glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann und Osterhasen, zumal wir ja am Wochenende wieder Ostern haben, wo der Benzinpreis eh traditionell steigt, auch wenn der Ölpreis gefallen ist. Aber leider scheint das Kartellamt wohl beim Benzin auf beiden Augen blind zu sein.