Machelen: Kinderkrippe wegen „ernster Gefahrensituation“ geschlossen

In der Brüsseler Randgemeinde Machelen ist eine Kinderkrippe von den Behörden geschlossen worden.

Baby beim Spielen in einer Kinderkrippe (Illustrationsbild: Vriginie Lefour/Belga)

Baby beim Spielen in einer Kinderkrippe (Illustrationsbild: Vriginie Lefour/Belga)

Es habe Hinweise auf eine „ernste Gefahrensituation“ gegeben, berichtet die zuständige flämische Behörde. Der Kinderkrippe wurden alle Genehmigungen entzogen. Man sei sehr besorgt über die physische und auch psychische Unversehrtheit der Kinder. Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet. Auch wurde das flämische Zentrum, welches Fälle von Kindesmissbrauch untersucht, eingeschaltet.

In der betroffenen Kinderkrippe wurden bis zu acht Kleinkinder versorgt. Erst am Montag war bekannt geworden, dass in Bilzen eine Kinderkrippe nach zahlreichen Beschwerden geschlossen wurde. Die Untersuchungen laufen.

vrt/belga/dop