Terrorismus-Prozess: Beide Farisi-Brüder jetzt in Haft

Im Vorfeld des Brüsseler Terrorprozesses ist jetzt auch der zweite der Brüder Farisi verhaftet worden. Die Staatsanwaltschaft hatte die Vollstreckung des Haftbefehls gegen die beiden Brüder am Mittwoch angeordnet.

In diesem Saal des Gerichtsgebäudes in der Gemeinde Evere in der Region Brüssel-Hauptstadt findet der Prozess zu den Terroranschlägen vom 22. März 2016 statt (Bild: Dirk Waem/Belga)

In diesem Saal des Gerichtsgebäudes in der Gemeinde Evere in der Region Brüssel-Hauptstadt findet der Prozess zu den Terroranschlägen vom 22. März 2016 statt (Bild: Dirk Waem/Belga)

Smaïl Farisi wurde am selben Tag verhaftet, sein Bruder entzog sich der Festnahme durch Flucht.

Die beiden Brüder waren die einzigen der zehn Angeklagten im Prozess um die Brüsseler Anschläge vom März 2016, die nicht in Untersuchungshaft saßen. Sie müssen sich in dem Prozess wegen Mordes und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen, dem Hauptverdächtigen Ibrahim El Bakraoui, dessen Bruder Khalid sowie dem mutmaßlichen Terroristen Ossama Krayem vor den Anschlägen Unterschlupf in ihrer Wohnung in der Brüsseler Gemeinde Etterbeek gewährt zu haben. Die beiden Brüder bestreiten, gewusst zu haben, dass die Wohnung als Safehouse für Terroristen dient.

belga/vrt/sh