Ministerrat gibt grünes Licht für Nato-Aufnahme von Finnland und Schweden

Der Föderale Ministerrat hat am Freitagnachmittag der Aufnahmen Finnlands und Schwedens in die Nato zugestimmt. Beide Länder wollen angesichts des russischen Angriffskriegs in der Ukraine dem Verteidigungsbündnis beitreten. Bislang waren sie neutral.

Nachdem die Türkei als letztes Nato-Mitgliedsland zugestimmt hatte, war der Aufnahmeprozess am Mittwoch offiziell gestartet worden.

Premier De Croo schreibt in einer Pressemitteilung, als Gründungsmitglied und Nato-Sitz sei Belgien dafür, beide Länder aufzunehmen, um die Sicherheit in Europa zu stärken und Russlands Präsident Putin ein deutliches Zeichen der Einheit zu senden. Die föderale Kammer muss am Ende zustimmen.

belga/vk