De Croo begrüßt „neue, stärkere“ Nato

Premierminister Alexander De Croo bewertet die Ergebnisse des Nato-Gipfels in Madrid positiv.

Premierminister Alexander De Croo vor dem Beginn des Nato-Gipfels in Madrid (Bild: Bertrand Guay/Pool/AFP)

Premierminister Alexander De Croo vor dem Beginn des Nato-Gipfels in Madrid (Bild: Bertrand Guay/Pool/AFP)

Im Anschluss sprach er von einer „neuen“ Nato, einem „stärkeren“ Bündnis, das auf die Zukunft ausgerichtet sei.

Der nächste Nato-Gipfel soll in einem Jahr in der litauischen Hauptstadt Vilnius stattfinden.

Litauen hat eine gemeinsame Grenze mit der russischen Ostsee-Exklave Kaliningrad. Der baltische Staat grenzt außerdem an Belarus, einen engen Verbündeten Moskaus.

belga/rtbf/est

Ein Kommentar
  1. Jürgen Margraff

    Oho – allerdings muss er erst mal eine stärkere belgische Armee herzaubern, und da genügt es nicht nur auf die Qualität zu gucken – EIN Griffon oder EIN Jaguar haben wenig Aussicht auf Erfolg gegen Hunderte an Gegnern – es sind keine schlechten Fahrzeuge, aber es sind deren zuwenig, gleiches gilt für die neuen Schiffe der Marine, zuwenige – bei der Luftwaffe enthalte ich mich eines Kommentars, die Mängel die die Amis daran festgestellt haben sprechen eine eindeutige Sprache, politische Entscheidung – viel Geld geflossen & wenig an Kompensation für uns – teils selbst schuld