Merksplas: Geiselnehmer war unter Auflagen auf freiem Fuß

Der Mann, der am Samstag eine Familie in Merksplas in der Provinz Antwerpen als Geiseln genommen hatte, war unter Auflagen auf freiem Fuß. Das hat die Staatsanwaltschaft Antwerpen bestätigt.

Einsatzkräfte am Samstagmorgen am Tatort in Merksplas (Bild: Kristof Van Accom/Belga)

Einsatzkräfte am Samstag am Tatort in Merksplas (Bild: Kristof Van Accom/Belga)

Für welche Taten er verurteilt worden war, wurde nicht mitgeteilt. Der Verdächtige, ein 44-jähriger Mann, erscheint am Sonntag vor dem Untersuchungsrichter.

Er war am Samstag in das Haus seiner Ex-Partnerin eingedrungen. Dort wohnt die Frau mit ihrem neuen Partner und ihren beiden Kindern. Ihr 19-jähriger Sohn wurde durch Messerstiche getötet. In ersten Meldungen hatte es geheißen, der Sohn sei 21 Jahre alt.

Die Tochter wurde schwer verletzt. Die Mutter erlitt leichte Verletzungen.

Nach Verhandlungen mit der Polizei gab der Mann schließlich auf und wurde festgenommen.

belga/vrt/est