Ungewissheit um Schicksal von Djalali

In Belgien sind Freunde und Kollegen in großer Sorge um den schwedisch-iranischen Wissenschaftler Ahmadreza Djalali.

Ahmadreza Djalali

Archivbild: Dirk Waem/Belga

Am Samstag war der letzte Tag der Frist, die Teheran für die Exekutierung Djalalis genannt hatte. Die iranischen Behörden haben aber bisher nicht mitgeteilt, ob sie das Todesurteil tatsächlich vollstreckt haben.

Djalali ist Arzt und Professor in Schweden und hat zudem eine Gastprofessur an der Freien Uni von Brüssel. Er wurde vor sechs Jahren im Iran festgenommen.

Seitdem sitzt er in Teheran im Gefängnis. Das Regime wirft ihm Spionage im Auftrag von Israel vor, ohne jemals Beweise dafür vorgelegt zu haben.

vrt/sh