Neuer Versuch zur Rückführung belgischer IS-Frauen

Belgien hat jetzt einen neuen Versuch unternommen, Frauen und Kinder aus einem Lager in Syrien nach Belgien zurückzuführen.

Wie die Zeitung Het Laatste Nieuws berichtet, befinden sich die Frauen in dem Lager der syrischen Kurden in Roj an der Grenze zum Irak. Es handelt sich um Frauen und Kinder ehemaliger Mitglieder der Terrororganisation Islamischer Staat.

Die belgischen Ermittler entnahmen unter anderem DNA-Proben um festzustellen, ob die Kinder tatsächlich von belgischen Eltern stammen. In den nächsten Wochen sollen die Identitäten der Frauen und Kinder geprüft werden.

hln/cd