Königspaar zu dreitägigem Staatsbesuch in Athen eingetroffen

König Philippe und Königin Mathilde sind zu ihrem dreitägigen Staatsbesuch in Athen eingetroffen. Dort legte König Philippe zunächst einen Kranz nieder am Grabmal des unbekannten Soldaten.

Königin Mathilde, König Philippe, Katerina Sakellaropoulou und Partner Pavlos Kotsonis in Athen (Bild: Olivier Matthys/Belga)

Königin Mathilde, König Philippe, Katerina Sakellaropoulou und Partner Pavlos Kotsonis in Athen (Bild: Olivier Matthys/Belga)

Danach waren Gespräche mit der griechischen Präsidentin Sakellaropoulou, Regierungschef Mitsotakis und dem Athener Bürgermeister vorgesehen. Königin Mathilde besuchte währenddessen eine der größten Organisationen in Griechenland, die sich für den Schutz und das Wohlergehen von Kindern einsetzt und eng mit Child Focus zusammenarbeitet.

Abgerundet wird der erste Besuchstag mit dem traditionellen Staatsdiner. Philippe und Mathilde werden von einer Delegation begleitet, darunter die Ministerpräsidenten der Gemeinschaften und Regionen.

belga/jp/mh