Hauptverdächtige von Brüsseler Anschlägen werden für Prozess von Frankreich ausgeliefert

Fünf der Angeklagten im Prozess um die Pariser Terroranschläge sollen im Juli an Belgien überstellt werden, damit sie im Prozess um die Terroranschläge von Brüssel vor Gericht gestellt werden können. Das melden die Zeitungen von Sudinfo.

Im Justizpalast von Brüssel (Bild: Hatim Kaghat/Belga)

Im Justizpalast von Brüssel (Bild: Hatim Kaghat/Belga)

Darunter sind unter anderem die Hauptverdächtigen Salah Abdeslam, Mohamed Abrini und Osama Krayem. Infolge der Coronapandemie hat sich der Prozess in Paris verzögert.

Laut Justizminister Van Quickenborne wird das voraussichtlich keine Konsequenzen für den Prozessstart in Belgien haben. Er soll nach den bisherigen Planungen am 10. Oktober beginnen.

belga/sh