Conner Rousseau: Kein Verständnis für Uneinigkeit bezüglich Steuersenkung für Strom und Gas

Der Parteivorsitzende der flämischen Sozialisten (Vooruit), Conner Rousseau, hat kein Verständnis dafür, dass es in der Energiepreis-Krise noch immer keine Lösung gibt.

Conner Rousseau (Bild: David Pintens/Belga)

Conner Rousseau (Bild: David Pintens/Belga)

Nach seinen Angaben wächst innerhalb der Regierungskoalition die Zustimmung für eine Senkung der Mehrwertsteuer auf Strom und Gas. Das sagte Rousseau im flämischen Rundfunk.

Laut dem Plan von Finanzminister Vincent Van Peteghem (CD&V) würde die Steuer von 21 auf sechs Prozent herabgesetzt. Die fehlenden Einnahmen könnten ab Juli durch eine Anhebung der Akzisen teilweise kompensiert werden.

Nach einer nächtlichen Sitzung hatten sich die Spitzenvertreter der Vivaldi-Regierung am Mittwoch nicht auf Maßnahmen einigen können, die die Verbraucher entlasten würden.

In Einzelgesprächen mit den Vizepremiers will Premierminister Alexander De Croo (Open VLD) jetzt versuchen, Einigkeit zu erreichen.

vrt/jp