SP.A

Die Presseschau von Samstag, dem 1. September 2018

Anlässlich des Schulanfangs am Montag sind auch die Probleme in den Schulen generell Themen. Daneben spielt die Flüchtlingspolitik – sowohl aus regionaler, nationaler und auch europäischer Sicht – eine wichtige Rolle, ebenso wie das Ende der Sommerpause der Föderalregierung. Außerdem: die Abschaffung der Zeitumstellung. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 30. August 2018

Stéphane Pauwels, seines Zeichens Fernsehstar bei RTL Belgien, ist verhaftet worden – und sorgt damit auch in den Zeitungen für viel Wirbel. Außerdem: ein Familiendrama in Westflandern, Algorithmen bei der Verbrechensbekämpfung, die Mobilitätspolitik in Gent und der zunehmende Rassismus in Europa. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 18. August 2018

Die Reformpläne bei Bpost, Ankündigungen der PTB sowie des SP.A-Vorsitzenden John Crombez im Hinblick auf die Kommunalwahlen und das Comeback von Russland auf die internationale Bühne sind Themen, mit denen sich die Leitartikel der Zeitungen heute beschäftigen. Mehr ...

Automatensprenger: SP.A-Schöffin festgenommen

In den Ermittlungen gegen eine Bande von mutmaßlichen Automatensprengern hat die Polizei offenbar einen spektakulären Durchbruch erzielt. Eines der Fluchtfahrzeuge der Täter wurde nach Medienberichten auf dem Grundstück einer Lokalpolitikerin entdeckt. Die SP.A-Schöffin und auch ihr Lebensgefährte wurden vorläufig festgenommen. Beide gelten aber anscheinend nicht als unmittelbar tatverdächtig. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 5. Juni 2018

Die "Fake-Mails" im Dossier der F-16 Kampfjets beschäftigen die Zeitungen ebenso wie der Gewerkschafts-Vorschlag einer Vier-Tage-Arbeitswoche, zwei neue drohende Krisen in der EU und die Fußball-WM in Russland. Mehr ...

„Fake-Mails“: SP.A-Parteivorstand stellt sich hinter Crombez

Wirbel bei den flämischen Sozialisten der SP.A: Am Wochenende war bekanntgeworden, dass der SP.A-Parteivorsitzende John Crombez auf gefälschte E-Mails hereingefallen war. In der Kammer hatte er diese Mails benutzen wollen, um Verteidigungsminister Steven Vandeput (N-VA) in der Affäre um die neuen Kampfjets zu belasten, die Belgien kaufen will. Am Montag befasste sich der SP.A-Parteivorstand mit der Angelegenheit. Mehr ...