Kernkabinett findet weiter keine Lösung für Senkung der Energiepreise

Im Kampf gegen die zurzeit sehr hohen Energiepreise gibt es weiterhin keine Lösung. Das Kernkabinett um Premierminister Alexander De Croo hatte sich am Mittwochabend bis tief in die Nacht mit diesem Thema beschäftigt. Gegen zwei Uhr morgens trennten sich die Politiker ohne Ergebnis. Wann sich die Minister erneut dazu treffen werden, ist noch unklar.

Illustrationsbild: Siska Gremmelprez/Belga

Illustrationsbild: Siska Gremmelprez/Belga

Die Senkung der Mehrwertsteuer auf Strom und Gas liegt immer noch auf dem Tisch. Aber sie hat immer noch nicht die nötige Zustimmung aller Minister des Kernkabinetts.

Vor allem die OpenVLD stellt sich gegen das Modell von Energieminister Vincent Van Peteghem.

Der hat mittlerweile ein Stufenmodell zur Senkung der Mehrwertsteuer ausgearbeitet. Demnach könnte die Mehrwertsteuer in einem ersten Schritt für alle von 21 auf sechs Prozent sinken. Danach könnte sie wieder für einige Haushalte steigen, abhängig von verschiedenen Faktoren.

Auch die PS bleibt weiter nicht von einer Mehrwertsteuersenkung überzeugt, könnte sich eine Zustimmung laut Medienberichten aber letztlich vorstellen.

Die Sozialisten bevorzugen einen einmaligen Energiescheck von 200 Euro, den aber die reichsten Haushalte nicht erhalten sollen.

Kay Wagner

3 Kommentare
  1. Peter Mertens

    Es ist wie immer, wenn es um „nehmen“ geht ist das in 5 Minuten erledigt, geht es um “ geben “ findet man keine Lösung.
    Wasser und Strom gehört in öffentlicher Hand.
    Wird in Belgien der Strom mit Gas erzeugt, dann kann ich die Preiserhöhung noch verstehen aber was ist bei Kernkraftwerken teurer geworden, das Kühlwasser…..

  2. Jean Leon

    Vielleicht liegt es daran das im Kernkabinett keine Lösung gefunden wurde, weil es von Lobbyisten beeinflusst ist.

  3. Marcel Scholzen eimerscheid

    Dieses Getue nenne ich ein Armutszeugnis. Die Probleme der kleinen Menschen lösen ist ein Ding der Unmöglichkeit.

    Vielleicht geht es schneller bei der Problemlösung, wenn im Parlament die Heizung abgeschaltet wird. Dann kommt der eine oder andere vielleicht mal runter von seinem hohen Ross.