Großangelegte Verkehrskontrolle in der Provinz Luxemburg

In der Provinz Luxemburg finden das ganze Wochenende lang systematische Verkehrskontrollen statt. Etwa 100 Polizisten sind dafür im Einsatz.

Alkoholkontrolle (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga

Die Aktion ist Teil der nationalen Operation „Wochenende ohne Alkohol am Steuer“. Die Aktion richtet sich gegen die zunehmende Unsicherheit auf den Straßen in Luxemburg.

Zwar gibt es dort nicht signifikant mehr Unfälle als in anderen Provinzen. Allerdings ist die Schwere der Unfälle deutlich höher als im nationaler Vergleich. Die Ursachen dafür sind Alkohol- oder Drogeneinfluss, überhöhte Geschwindigkeit, Handynutzung am Steuer sowie Fahren ohne Sicherheitsgurt. Auch die besonderen Landschafts- und Wetterverhältnisse in der Provinz Luxemburg tragen dazu bei.

belga/rtbf/sh