Verkehrsminister: Wallonie gut für Winter gerüstet

Der wallonische Verkehrsminister Philippe Henry sieht die Region gut für den Winter gerüstet. Die Wallonie verfügt derzeit über 100.000 Tonnen Streusalz.

Winterdienst der Stadt Eupen startklar (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Illustrationsbild: BRF

Außerdem besteht die Möglichkeit, weitere 30.000 Tonnen zu bestellen. In einem „harten“ Winter benötigt die Wallonie etwa 100.000 Tonnen Salz.

Der Winterplan kann täglich 1.200 Personen mobilisieren. Ziel ist es, präventiv Salz zu streuen, d.h. einige Stunden vor Frostbeginn. Dadurch könne drei Viertel Salz eingespart werden, erklärte Henry.

Außerdem rief er Autofahrer auf, vorsichtig zu fahren.

belga/okr