25 Jahre Weißer Marsch in Brüssel

Am Mittwoch jährt sich der Weiße Marsch in Brüssel zum 25. Mal. Am 20. Oktober 1996 zogen 300.000 Menschen friedlich durch die Hauptstadt, um ihre Empörung über die Dutroux-Affäre auszudrücken und mehr Schutz für Kinder vor pädophilen Straftätern einzufordern.

Weißer Marsch in Brüssel am 20. Oktober 1996 (Bild: Belga)

Weißer Marsch in Brüssel am 20. Oktober 1996 (Bild: Belga)

Zu der Demonstration aufgerufen hatten die Eltern der Dutroux-Opfer. Die Farbe weiß wählten sie als Symbol für die ermordeten Kinder und deren Unschuld.

Der weiße Marsch setzte eine Reformwelle bei Justiz und Polizei in Gang. Auch die Gründung von Child Focus geht darauf zurück.

Am Jahrestag des Weißen Marsches findet im Königlichen Park eine Gedenkveranstaltung statt. Daran wird auch Königin Mathilde teilnehmen.

b/sh