Europäische Nacht ohne Unfälle mit belgischer Beteiligung – RYD zufrieden

Mehrere Diskotheken und Nachtclubs in Belgien haben an der 26. Ausgabe der Europäischen Nacht ohne Unfälle teilgenommen.

Europäische Nacht ohne Unfälle

Bild: Nils Quintelier/Belga

Fahrer, die dabei mitmachen wollten, gaben bei ihrem Eintritt das Versprechen ab, auf Alkohol komplett zu verzichten bzw. die 0,5-Promillegrenze einzuhalten. Beim Verlassen machten sie zur Kontrolle einen Alkoholtest.

Die Organisation Responsible Young Drivers ist mit der diesjährigen Aktion zufrieden. 88 Prozent der Fahrer lagen unter der erlaubten Alkoholmenge, bei den Frauen waren es sogar 92 Prozent. Das belege, dass die jungen Menschen in Belgien sich klar entschieden, auf Alkohol zu verzichten, wenn sie sich ans Steuer setzten.

b/sh