Ende des Reiseverbots: Buchungen für Flüge in die USA steigen

Bei der Fluggesellschaft Brussels Airlines ist die Zahl der Buchungen für Flüge nach New York sprunghaft angestiegen. Das hat die Airline mitgeteilt.

Die Freiheitsstatue in New York (Bild: Angela Weiss/AFP)

Die Freiheitsstatue in New York (Bild: Angela Weiss/AFP)

Vor einigen Tagen hatten die USA angekündigt, dass sie ab Anfang November ihre Grenzen wieder für Reisende aus Europa öffnen. Bedingung ist, dass die Reisenden gegen das Coronavirus geimpft sind.

Die Sprecherin von Brussels Airlines, Maaike Andries, sagte, zwei Tage nach der Ankündigung habe sich Zahl der täglichen Buchungen fast verdreifacht. Vor allem die erste Novemberwoche ist demnach für Reisen in die USA sehr gefragt.

Das Ende des Reiseverbots in die USA sei für Brussels Airlines ein wichtiger Schritt aus der Krise, so die Sprecherin.

belga/rtbf/est