Van Peteghem: Föderalregierung will glaubhaften Haushalt

Finanzminister Vincent van Peteghem hat mit Blick auf die nächsten Haushaltsverhandlungen angekündigt, für mehr Steuergerechtigkeit sorgen zu wollen.

Vizepremier und Finanzminister Vincent van Peteghem (Archivbild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Vizepremier und Finanzminister Vincent van Peteghem (Archivbild: Laurie Dieffembacq/Belga)

Steuerbegünstigungen für Profifußballer oder Besitzer von Zweitwohnungen würde er gerne abschaffen, das sagte Van Peteghem in der VRT-Sendung „De Zevende Dag“. Der Föderalregierung ginge es vor allem darum, einen glaubwürdigen Haushaltsentwurf vorzulegen.

Der Minister rechnet damit, dass die Sanierungsanstrengungen der Föderalregierung mit 2,5 Milliarden Euro im nächsten Haushalt zu Buche schlagen werden. Damit erfüllen sie die Abmachung zu den jährlichen Einsparungen aus dem Koalitionspapier.

Die Corona-Unterstützungsmaßnahmen will der Finanzminister zum Jahresende auslaufen lassen. Die Föderal- und Regionalregierungen haben insgesamt mehr als 30 Milliarden Euro zur Bewältigung der Krise zur Verfügung gestellt.

belga/vrt/sh