Rotes Kreuz sammelt Spenden in Höhe von 40 Millionen Euro für Flutopfer

Das Rote Kreuz in Belgien hat knapp 40 Millionen Euro an Spendengeldern für die Hochwasseropfer eingesammelt. Das gab die Hilfsorganisation am Dienstag selbst bekannt.

Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Trooz (Bild: François Walschaerts/AFP)

Mitarbeiter des Roten Kreuzes in Trooz (Bild: François Walschaerts/AFP)

Das Geld soll vollständig an die Opfer des Juli-Hochwassers verteilt werden. Bisher hat das Rote Kreuz schon 4,7 Millionen Euro an Hilfsgeldern aufgewendet. Das Geld wurde für Ersthilfe, Lebensmittel und Unterkünfte zur Verfügung gestellt.

In einem nächsten Schritt sollen elf Millionen Euro an die Betroffenen ausgezahlt werden, die sich in besonders prekären Situationen befinden. Dazu zählen Empfänger von Sozialhilfe oder anderen Transferleistungen. Nach Schätzungen des Roten Kreuzes sind das etwa 10.000 Menschen. Gedacht ist an einen Einmal-Betrag von 650 Euro pro Person. Hinzu kommen noch einmal 195 Euro für jedes weitere Familienmitglied.

belga/sh