Planbüro: Wirtschaftswachstum steigt, aber Staatsschuld auch

Das Planbüro erwartet in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von 5,5 Prozent. Das entspricht der jüngsten Prognose der Nationalbank.

Illustrationsbild: Yorick Jansens, Belga

Illustrationsbild: Yorick Jansens/Belga

Das Planbüro geht davon aus, dass die Wirtschaft Anfang nächsten Jahres wieder auf dem Niveau von vor der Corona-Krise sein wird.

Es wird damit gerechnet, dass die Maßnahmen der Regierung zur Ankurbelung der Wirtschaft greifen werden und dass die Konsumenten wieder mehr ausgeben werden. Das Planbüro rechnet auch mit der Schaffung von rund 200.000 Arbeitsplätzen in den nächsten fünf Jahren.

Bei den Staatsfinanzen sind die Aussichten nicht gut: Das Haushaltsdefizit wird weiter steigen und der Prognose zufolge in fünf Jahren bei mehr als fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts liegen. Das entspricht 32 Milliarden Euro. Vor der Corona-Krise war das viel weniger.

Auch die Staatsschuld wird weiter steigen – von 112 Prozent im letzten Jahr auf 123 Prozent des Bruttoinlandsproduktes im Jahr 2026.

vrt/belga/est