Besondere Schutzmaßnahmen für Nachwuchs von Wölfin Noëlla

Die Wölfin Noëlla hat erneut Junge bekommen. Wie viele Welpen sie zur Welt brachte, ist noch nicht bekannt. Das erklärte die flämische Umweltbehörde.

Wald (Illustrationsbild: Siska Gremmelprez/Belga)

Illustrationsbild: Siska Gremmelprez/Belga

Die Wölfin befindet sich in limburgischen Wäldern und soll nun besonders geschützt werden. Die Umweltbehörde will zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Menschen sich dem Nachwuchs nähern. Die Welpen könnten in vier bis sechs Wochen den Bau zum ersten Mal verlassen.

Mehr als 50 Überwachungskameras wurden in dem Wald installiert. Auch sollen verstärkt Förster nach dem Rechten sehen.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150