Verlinden: Reiseverbot gut befolgt worden

In den Karnevalsferien hat es nur wenig Verstöße gegen das zeitweilige Reiseverbot gegeben. Laut Polizei wurden 67.000 Menschen kontrolliert, die das Flugzeug genommen oder mit dem Zug oder dem Auto über die Grenze gefahren waren.

Polizeikontrolle (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Bild: Benoit Doppagne/Belga

430 der Überprüften konnten keinen dringenden Grund für ihre Reise angeben. Gegen sie wurde ein Protokoll ausgestellt.

Innenministerin Annelies Verlinden ist zufrieden mit der Bilanz. Durch das Reiseverbot sei vermieden worden, dass Neuinfektionen aus dem Ausland nach Belgien importiert worden seien. Das sei ersichtlich aus den Zahlen zu Neuinfektionen und Krankenhausaufnahmen.

 

vrt/jp