Armee holt Soldaten wegen Covid-Infektion aus dem Niger zurück

Die Armee holt rund 50 Soldaten aus dem Niger zurück. Rund 20 von ihnen wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Armee (Illustrationsbild: Yorick Jansens/Belga)

Illustrationsbild: Yorick Jansens/Belga

Dass alle Soldaten zurück nach Belgien kommen, geschieht aus Vorbeugung, sie seien einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt.

Die Soldaten sind seit Oktober in der Stadt Maradi, im Süden Nigers, stationiert. Sie helfen dort bei der Ausbildung nigerischer Soldaten im Kampf gegen Dschihadisten in der Sahel-Zone.

belga/vk