Wallonie verkauft immer mehr Waffen

Die Wallonie hat im vergangenen Jahr grünes Licht für mehr als 2,6 Milliarden Euro Waffenexportlizenzen gegeben. Das entspricht einer Steigerung von 180 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das berichtet die Zeitung "L'Echo".

Waffen aus der Waffenschmiede FN Herstal (Bild: Guy Mossay/Belga)

Waffen aus der Waffenschmiede FN Herstal (Bild: Guy Mossay/Belga)

Die Lizenzen betreffen 64 Länder weltweit. Zu den Abnehmern gehören die EU, aber auch Kanada. Das Land hat für mehr als 1,8 Milliarden Euro Material wie Panzerfahrzeuge erworben.

Die Zeitung geht davon aus, dass dieser kanadische Auftrag in Verbindung mit einer Lieferung nach Saudi-Arabien steht. Dabei ging es um Kanonen zur Ausstattung von Hunderten Panzern.

Saudi-Arabien sei einer der wichtigsten Auftraggeber. An dritter Stelle rangierten die USA mit Aufträgen von 107 Millionen Euro.

belga/cd