Zeebrugge: 15 Transitmigranten aus Kühlcontainer gerettet

Im Hafen von Zeebrugge sind am Samstag 15 Transitmigranten aus einem Kühlcontainer gerettet worden. Das hat der Bürgermeister von Zeebrugge, Dirk De fauw (CD&V) im Stadtrat mitgeteilt.

Container im Hafen von Zeebrugge (Bild: Benoît Doppagne/Belga)

Container im Hafen von Zeebrugge (Illustrationsbild: Benoît Doppagne/Belga)

Die Gruppe der Transitmigranten war entdeckt worden, nachdem aus dem Container das Notsignal eines Handys abgesetzt worden war. De fauw sagte, ein Drama wie in Essex vor rund einem Jahr habe vermieden werden können.

Im Oktober letzten Jahres waren in einem Kühlcontainer im britischen Essex die Leichen von 39 Vietnamesen entdeckt worden. Der Container war damals über Zeebrugge nach Essex gelangt.

belga/rtbf/est