Bpost reagiert auf Aufforderung von Ministerin De Sutter

Bpost sucht weiter nach Lösungen, um die Lieferung von Paketen auch in Spitzenzeiten vor Weihnachten so gut wie möglich zu gewährleisten. Das erklärte das Unternehmen nach einem Treffen mit der für Staatsbetriebe zuständigen Ministerin Petra De Sutter.

Bpost (Bild: Danny Gys/Pool/Belga)

Bild: Danny Gys/Pool/Belga

Am Freitag war bekannt geworden, dass nicht alle Pakete und Päckchen von Mitarbeitern der Post ausgeliefert werden können und ein kleinerer Teil von den Kunden abgeholt werden muss. Daraufhin war Ministerin De Sutter am Samstag mit Vertretern von Bpost zusammengetroffen. Sie zeigte aber auch Verständnis dafür, dass die Post vor außergewöhnlichen Herausforderungen stehe.

Bpost-Sprecherin Veerle Van Mierlo erklärte in der VRT, die Post sei ständig damit befasst, nach kreativen Lösungen zu suchen und werde das auch weiter tun.

vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150