Bpost

Streik bei Bpost in Spa

In Spa haben die Angestellten von Bpost am Freitagmorgen ihre Arbeit niedergelegt. Hintergrund sind die Arbeiten an der ehemaligen Therme von Spa, direkt neben der Post. Mehr ...

PTB will hohe Abfindungssumme für Bpost-Chef kippen

Seit Anfang der Woche ist bekannt, dass der aktuelle Chef der belgischen Post Bpost, Koen Van Gerven, nicht mehr weiter machen will. Im Februar gibt er sein Amt auf. Als Abschiedsgeschenk bekommt er noch 500.000 Euro mit auf den Weg. Diese Summe wird jetzt angefochten. Die kommunistische PTB will, dass Van Gerven das Geld nicht ausgezahlt wird. Mehr ...

Test-Achats: Schlechte Punkte für Bpost

Viele Kunden sind unzufrieden mit den Dienstleistungen von Bpost. Das geht aus einer Erhebung hervor, die die Verbraucherschutzorganisation Test-Achats durchgeführt hat. Vor allem bei der Paketzustellung schneide Bpost in fast allen Belangen schlechter ab als die Konkurrenz. Um Abhilfe zu schaffen empfiehlt Test-Achats mehr Wettbewerb auf dem belgischen Markt. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 20. August 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich mit dem angekündigten Rücktritt von Koen Van Gerven als Chef von Bpost. Außerdem schauen sie auf die Regierungsbildungen in der Wallonie, Flandern und auf föderaler Ebene und spekulieren über den Kandidaten für den neuen belgischen EU-Kommissar. Mehr ...

Postfilialen bleiben auch am Freitag geschlossen

Die Filialen der Post werden wegen des Feiertages Mariä Himmelfahrt landesweit auch am Freitag geschlossen bleiben. An beiden Tagen werden Briefe von der Post nicht bearbeitet. Zeitungen, Zeitschriften und Päckchen sollen am Freitag allerdings ausgetragen werden. Bei der Bahn werden wegen des Brückentags am Freitag weniger Züge eingesetzt, als sonst. Mehr ...

Briefträger soll nur noch zwei Mal in der Woche Post austragen

Bpost will ab kommendem Frühjahr nur noch zwei Mal pro Woche Briefe an seine Kunden ausliefern. Das neue System soll diesen Sommer in einigen Postämtern getestet werden, berichten die Zeitungen "Het Laatste Nieuws" und "La Dernière Heure". Als Begründung für diese Maßnahme gibt die belgische Post das rückläufige Briefaufkommen und Sparmaßnahmen an. Mehr ...