Hausdurchsuchung bei KV Mechelen

Bei Fußballerstdivisionär KV Mechelen hat es am Montag eine Hausdurchsuchung gegeben. Das bestätigte die Antwerpener Staatsanwaltschaft.

Stadion des KV Mechelen (Bild: Jonas Van Boxel/Belga)

Stadion des KV Mechelen (Bild: Jonas Van Boxel/Belga)

Die Durchsuchung fand statt im Rahmen der Ermittlungen zur Pleite gegangenen Modekette FNG, dem Mutterunternehmen von unter anderem Brantano.

Der Fußballverein steht selbst nicht im Visier der Ermittler. Der Gründer von FNG, Dieter Penninckx, war eine Zeit lang Präsident und Hauptanteilseigner von KV Mechelen.

Penninck wird im Rahmen der Insolvenz von FNG der Urkunden- und Bilanzfälschung sowie der Manipulation von Börsenkursen verdächtigt.

belga/vk