Wie erwartet weiter steigende Tendenz bei Corona-Infektionen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Belgien steigt weiter. In der Zeit vom 26. Juli bis zum 1. August sind im Durchschnitt täglich 535 neue Infektionen gemeldet worden.

Maske (Bild: Dirk Waem/Belga)

Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga

Das sind 58 Prozent mehr als in der Vorwoche. Die Zunahme fällt also etwas weniger stark aus als zuletzt.

Im Durchschnitt wurden täglich 22 Corona-Patienten in Krankenhäusern aufgenommen, das sind etwas weniger als in der Vorwoche.

Das Krisenzentrum ist auf Pressekonferenz am Mittwoch auch auf die anstehende Hitzewelle eingegangen. Auch während einer Hitzewelle dürfe man das Virus nicht vergessen. Antoine Iseux sagte, man müsse sein Verhalten sowohl an die heißen Temperaturen als auch an das Virus anpassen.

Es sei wichtig, weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, dort wo es vorgeschrieben sei, auch wenn das nicht angenehm sei.

Antoine Iseux riet dazu, das Haus zu den Zeiten zu verlassen, wenn es kühler sei, morgens oder abends.

belga/vrt/est