Wegen Corona-Krise: Steuereinnahmen des Staates sinken

Der belgische Staat hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres deutlich weniger Geld eingenommen als im gleichen Zeitraum 2019. Das berichtet die Zeitung De Tijd.

Grund dafür ist die Rezession wegen der Corona-Krise. Aus Zahlen des Finanzministeriums geht hervor, dass die Steuereinnahmen bis Mitte des Jahres bei 46,8 Milliarden Euro lagen.

Das waren fast zehn Milliarden weniger als im letzten Jahr und entspricht einem Minus von 17,4 Prozent.

belga/vrt/est