Coronazahlen gehen weiter nach oben

Die Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter. Nach Angaben von Sciensano haben sich zwischen dem 23. und 29. Juli täglich im Schnitt 465,4 Menschen nachweislich mit dem Virus infiziert. Das sind 78 Prozent mehr als noch in der Vorwoche. Seit Bekanntgabe der Zahlen von Samstag kamen sogar 651 Neuinfektionen dazu.

Corona-Test (Illustrationsbild: Robin Van Lonkhuijsen/ANP/AFP)

Illustrationsbild: Robin Van Lonkhuijsen/ANP/AFP

Besonders viele Neuinfektionen gab es erneut in Antwerpen mit mehr als 1.400 innerhalb von sieben Tagen. Auch in Brüssel nehmen die Infektionszahlen rapide zu: Hier waren es über 300 und damit doppelt so viele wie in der Vorwoche.

Allerdings werden wegen der aktuellen Entwicklung auch deutlich mehr Tests gemacht. Auffallend ist, dass sich derzeit vor allem 20-bis 39-Jährige mit dem Virus anstecken.

Die Krankenhäuser verzeichnen ebenfalls einen deutlichen Zulauf von Corona-Patienten. Im Schnitt werden mittlerweile täglich 25 Erkrankte zur stationären Behandlung eingeliefert. Das ist eine Zunahme um mehr als 84 Prozent innerhalb von einer Woche.

Auch die Todesfälle bedingt durch eine Infektion mit dem Corona-Virus nehmen wieder zu. Im Durchschnitt sterben aktuell täglich 2,7 Menschen daran. Das sind 12 Prozent mehr als noch vor einer Woche.

b/vrt/sh