Brüssel: Zehn Menschen nach Brand in Krankenhaus

Nach einem Brand in einem Appartementgebäude in Brüssel sind zehn Personen wegen Rauchvergiftungen in Krankenhäuser eingeliefert worden. Darunter sind auch zwei Kinder.

Das Feuer war in der Parterrewohnung eines Hauses im Zentrum von Brüssel ausgebrochen.

Rund 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Sie konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Das Haus ist zur Zeit unbewohnbar. Über die Brandursache ist noch nichts bekannt.

belga/est