Veranstalter: Nächsten Donnerstag ist die „letzte Chance“

Die Event-Branche fordert eine Entscheidung auf dem nächsten Treffen des Nationalen Sicherheitsrats am Donnerstag.

Mikrofon (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / duha127)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / duha127

Die Gesundheit gehe vor, daher verstehe er, dass nun noch keine Entscheidung getroffen worden ist, sagte Bruno Schaubroeck vom Veranstaltungsverband „Alliance Belgian Event Federations“, zu dem sowohl Veranstalter, als auch Caterer und Ausstatter gehören. Aber nächste Woche müsse unbedingt eine Entscheidung zu den größeren Veranstaltungen her.

Schaubroeck spricht von der letzten Chance, um das Geschäft dieses Jahr noch ans Laufen zu bringen. Dazu seien zwei bis drei Monate Anlaufzeit nötig. Sonst blieben 80.000 Menschen ohne Arbeit.

Er nannte das Beispiel der Fachmessen, die in den Nachbarländern stattfinden dürfen. Einige Messeveranstalter haben seinen Angaben nach angekündigt, dass sie möglicherweise ins Ausland ausweichen wollen.

belga/km