SP.A: Nach Vergewaltigungen schneller Beweise sichern

Die Partei SP.A will sich dafür einsetzen, dass nach einer Vergewaltigung leichter DNA-Spuren sichergestellt werden - auch ohne Anordnung der Justiz.

SP.A-Chef John Crombez (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

John Crombez (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Nach Ansicht der Partei könnten dann mehr Täter gefasst werden.

Bei Opfern sexueller Gewalt sollten sofort DNA-Beweise gesichert werden, die auch Jahre nach der Tat noch in Gerichtsverfahren verwendet werden können.

Zurzeit muss die Justiz die DNA-Entnahme anordnen. Die flämischen Sozialisten schlagen vor, dass das nach einem Übergriff automatisch passieren sollte, erklärt John Crombez von der SP.A.

vrt/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150