„Imagine Bruges“: Brügge steckt eine Million Euro in Werbekampagne

Mit einer Million Euro will Brügge den Tourismus wieder ankurbeln.

Triennale 2018 in Brügge (Bild: Toni Wimmer/BRF)

Bild: Toni Wimmer/BRF

Am Mittwoch startet die Stadt eine Kampagne, die bis 2022 laufen soll. Weil die Besucher in der Corona-Krise ausgeblieben sind, hat Brügge nach Berechnungen der Tourismusagentur Westtoer etwa 130 bis 150 Millionen Euro verloren.

In einer ersten Phase will die Kampagne vor allem Touristen aus dem Inland und aus den Nachbarländern ansprechen. Später werden dann auch Anzeigen in anderen Ländern wie zum Beispiel Großbritannien geschaltet.

Jährlich besuchen mehr als acht Millionen Menschen die Stadt Brügge, etwa die Hälfte davon sind Belgier. Derzeit sind die Hotels und Appartements aber nur zu 18 Prozent belegt.

belga/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150